...

Alejandro Zaera

Der Times zufolge gehören sie zu den „coolsten“ Architekten der Welt. Ihrer eigenen Aussage nach ist FOA ein Architekturbüro, das geleitet wird von den Konzepten Präzision, Strenge und von der Fähigkeit, auf jede konkrete Situation zu reagieren und ihr einen einmaligen visuellen und formalen Ausdruck zu verleihen. Einen Ausdruck, der präziser ist als die bis dahin existierenden. Wie Zaera erklärt:

“Es geht nicht so sehr darum, eine neue Realität zu erfinden, sondern vielmehr darum, die uns umgebende Welt aufmerksam zu betrachten, ohne vorgefasste Urteile, und ohne irgendwelchen Ballast ästhetischer oder ideologischer Natur.”

All dies nimmt zweifellos in PAD konkrete Formen an, einem Projekt in einem für einen Architekten ungewöhnlichen Maßstab. Ein Produkt, das von der Qualität her in gewisser Weise generisch ist, aber eine spezifische Idiosynkrasie besitzt und ein Konzept von Nähe und von Verbindung zwischen menschlichem Körper und Möbel vermittelt. Es ist ein Versuch, Ergonomie nicht nur als technische Eigenschaft, sondern als eine Art der Sensibilität zu sehen.